Krieger- und Militärverein
1. Vorsitzender: Bernhard Rothmayr  2. Vorsitzender: Willibald Dimpfl
Schriftführer:   Ludwig Walter            Kassier:  Johann Haas 
Jahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung 2017

Jahresfest 2016

  Denkmal bei Nacht  Kriegerdenkmal
   
Aus der Vereinschronik 
Im Jahre 1904 beschlossen einige ehemalige Soldaten der Gemeinde Grafentraubach einen Kriegerverein ins Leben zu rufen.      
Am 2. 11. 1904 war es soweit. In der Gastwirtschaft Maier wurde der Verein aus der Taufe gehoben.
Die wichtigsten Grundgedanken der Vereinsgründung waren:           
Der Verein soll:
A, zum Seelenheil der verstorbenen Mitglieder
B, zur Erinnerung an die Waffentaten der Lebenden
C, zum Muster und Beispiel für junge Soldaten wirken.
 
Die Mitglieder sollen beim Ableben eines Vereinsmitglied zahlreich am Begräbnis teilnehmen, wobei Trauermusik spielt wird.
 
Der 1. Weltkrieg forderte in Grafentraubach 44 Tote, die auf dem Kriegerdenkmal verewigt sind.                                      
Im 2. Weltkrieg sind 77 Traubacher gefallen und 23 werden vermisst.
 
Im November, am Volkstrauertag findet das Jahresfest des Vereins statt.